Tanzlaufbahn

IMG_4298.JPG

Teresa Lucia Forstreuter wurde im Alter von sechs Jahren Schülerin in Ballett von Sylvia Hirsch in Wunstorf, Niedersachsen. Mit 16 Jahren tanzte sie die Hauptrolle Swanilda in dem Ballettklassiker Coppélia und trainierte in ihrer freien Zeit mit der Stephan Thoss Company im Opernhaus Hannover. Nach dem Abitur ging sie nach Dresden und erhielt, ausgezeichnet mit dem Palucca Stipendium, 2009 ihr Bühnentanzdiplom an der Palucca Hochschule für Tanz. Im Studium tanzte sie unter anderem Stücke von Mary Wigman („Hexentanz“) und Emily Molnar (Direktorin Ballett BC, Vancouver). Zwischen 2009 und 2010 arbeitete sie als Tänzerin bei der „Avatâra Ayuso Dance Company“ und anschliessend am Volkstheater Rostock, damals noch als Mitglied des Tanztheaters Bronislav Roznos, 2013 bis 2017 in der Tanzcompagnie unter der Leitung von Katja Taranu mit solistischen Rollen im Tanz und Schauspiel.

Parallel war sie freiberuflich Teil von Paula Rosolens Ensemble „haptic hide“ für das Stück AEROBICS!, welches erfolgreich durch Deutschland, Frankreich und Serbien tourte, unter anderem in den Sophiensälen Berlin, im Mousonturm Frankfurt und im Theatre de la Ville Paris. Das Stück erhielt den Tanzpreis „Danse Élargie“ in Paris, wurde zum Tanzjahr 2016 im Schloss Bellevue Berlin (damaliger Gastgeber: Joachim Gauck) und bei der Tanzplattform in Frankfurt präsentiert.

Heute ist sie freiberufliche Tänzerin und Choreographin mit Lebensbasis in Berlin, einem starken Fokus auf Frauenempowerment & integrierter Spiritualität.

Teresa bekam Einblicke über Trainings & Workshops in die Arbeiten von:

Hong Kong Dance Theatre, Semper Oper Ballet Dresden, Stephan Thoss (Opera Hannover/ Wiesbaden, Germany), Akram Khan (London, UK), Wim Vandekeybus (Bruexels, Belgium), Carolin Finn (Wales National Dance Compagny) , Inbal Pinto & Avshalom Pollak (Tel Aviv, Isreal), Yuval Pick (Centre Choreographic Lyon, France), Emily Molnar, Les Slovaks Dance Collective, Meg Stuart

 

Auftritte brachten sie an Spielorte wie:

Mercedes Benz Arena Berlin, ufa Fabrik Berlin, Sophiensäle Berlin, Mousonturm Frankfurt, Trois CL Luxembourg, Festspielhaus Hellerau Dresden, Theatre de la Ville Paris, HAU Berlin, euroscene Leipzig, Volkstheater Rostock, Opernhaus Magdeburg, Teatro dell’architettura Mendrisio

kyle-glenn-598701-unsplash.jpg